Shadow Falls Camp RPG
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Okemah

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Cody Johnson
Admin
avatar

Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 423
Anmeldedatum : 25.01.13
Ort : Mal hier, mal dort...

BeitragThema: Okemah    Fr März 29, 2013 3:39 pm

Okemah, eine kleine Stadt außerhalb von Oklahoma City

_________________
Nur im Angesicht der Vergänglichkeit können wir die großen Illusionen unseres Lebens aufrecht erhalten ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cody Johnson
Admin
avatar

Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 423
Anmeldedatum : 25.01.13
Ort : Mal hier, mal dort...

BeitragThema: Re: Okemah    Fr März 29, 2013 7:25 pm

Aus dem Weg! blaffte ich den fetten, verschwitzen Mann, der gerade einen Hotdog mampfte vor mir an und stieß ihn zur Seite, damit ich endlich auf die verdammte Rolltreppe konnte.
Wie ich diese niedere Lebensform Namens Mensch doch hasste.
Ich lief aus dem Tor hinaus ins Freie und sah mich um.
Viele Jahre war es nun her, dass ich das letzte mal hier war.
8 Jahre um genau zu sein und das auf den Tag genau.
Oh ja, heute war der Todestag meiner Eltern, der Tag an dem ich ins Waisenheim kam, der Tag an dem mein freies Leben endete.
So war es ja wohl kein Zufall, dass ich auch als freies Wesen wieder zurück kehrte.
Ich wanderte die überschaubaren Straßen des Vorortes entlang und schließlich erreichte ich mein Ziel: der Friedhof.
Das Tor war geschlossen, aber wie sollte mich schon ein einfaches Schloss aufhalten.
Mit einem kleinen Fingerzeig sprengte ich das Schloss und das Tor wurde mit Biegen und Brechen aufgerissen.
Was scherte ich mich darum, ob mich Jemand sah?
Was scherten mich die Menschen, die mir so gefährlich werden konnten wie ein Haufen zahmer Affen?
Bestimmt spazierte ich durch die Reihen der Gräber und blieb schließlich stehen.
So viele Male hatte ich mir vorgestellt hier her zu kommen, ab das Grab meiner Eltern.
Und nun war ich hier.
Ein guter Ort um den Neuanfang, den Umschwung ein zuläuten, der unweigerlich folgen möge, dafür würde ich sorgen.
Meine Ankündigung vor zwei Tagen im Camp war ein guter Anfang gewesen.
Ich konnte mir sicher sein, dass es von da aus direkt zum Rat weiter gegeben wurde.
Sie konnten ruhig wissen, dass ich nun bereit war meine Bestimmung anzunehmen, dass Cody nun doch für mich Platz gemacht hatte.
Oh ja, jetzt würde sich alles ändern...
Noch immer stand ich vor dem Grab meiner Eltern und sah auf den Grabstein hinab.
Ein Lächeln umspielte meine Lippen.
Wenn ein Leben endet, beginnt ein anderes.

_________________
Nur im Angesicht der Vergänglichkeit können wir die großen Illusionen unseres Lebens aufrecht erhalten ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kim Joselie Johnson

avatar

Alter : 22
Anzahl der Beiträge : 280
Anmeldedatum : 06.02.13
Ort : Okemah

BeitragThema: Re: Okemah    Fr März 29, 2013 7:54 pm

Ich hatte mir Geld geholt und war aus dem Camp abgehauen. An der nächsten großen Straße bin ich dann entlang gelaufen, bis ich in die nächste Stadt kam. Ich nahm mir ein Taxi. Ein netter, grinsender junger Mann sah mich durch den Rückspiegel an als ich mich in sein Taxi plumsen ließ. Wieviel kostet eine Fahrt nach Okemah?? fragte ich ihn. Er tippte etwas in ein komisches Gerät ein und antwortete dann: 104 Dollar. Ich schluckte und durchwühlte mein Portmonaie. Okay, wie weit würde ich mit 95 Dollar kommen?? fragte ich ihn dann. Nach Oklahoma sicher sagte er. Okay das reicht meinte ich.

Ich schlug die Augen auf und rutschte wieder auf meinem Sitz nach oben. Ich erkannte das wir schon in Oklahoma waren. Nach einer Weile blieben wir am Straßenrand stehen. Ich danke ihnen sagte ich und gab ihn mein ganzes Vermögen. jetzt war ich also in Oklahoma. Ich zog mein Top weiter nach unten und lief dann los durch die überfüllten Gehwege. Viele sahen mich entsetzt an denn ich hatte immer noch Segelklamotten an und Schuhe hatte ich nicht. Bald kam ich an einen Bahnhof. Ich guckten kurz nach dem nächsten Zug der nach Okemah fuhr und ging dann auf den Bahnsteig.

Nach gefühlten tausend Mal umsteigen da ich zweimal erwischt und dreimal fast erwischt wurde beim Schwarzfahren kam ich endlich in Okemah an. Ich lächelte leicht. ich war schon oft mit den anderen aus den Kinderheim hier gewesen aber heute fühlte es sich viel vertrauter an. Ich verzog jetzt das Gesicht und sah mich um. Wo wollte ich jetzt hingehen?? Ich bis mir kurz auf die Unterlippe und ging dann einfach nach rechts da mir der Weg irgendwie sympathisch vor.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cody Johnson
Admin
avatar

Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 423
Anmeldedatum : 25.01.13
Ort : Mal hier, mal dort...

BeitragThema: Re: Okemah    Fr März 29, 2013 8:04 pm

Nach einiger Zeit des Schweigens drang etwas an den Rand meines Bewusstseins.
Es war eine Präsenz, machtvoll genug um mir ebenbürdig zu sein, würde sie ihre ganze Kraft nutzen.
Doch das tat sie nicht, noch nicht.
Mit einem letzte Blick zu dem Grab meiner Eltern wandte ich mich zum Gehen und verließ den Friedhof.
Ich erweiterte meinen Geist und dank meiner telapathischen Kräfte dauerte es nicht lang, bis ich sie fand.
Bestimmt ging ich in die Richtung, in der sie sich befand.
Komm. sagte ich, als ich sie erreichte, doch blieb ich nicht stehen.
Ich schritt weiter die Straße entlang, bis zu einem beige gestrichenem Haus mit grünem Dach.
Die Garage, die nun im Garten stand war neu, aber sonst war es, als hätte sich rein gar nichts verändert.
Ohne zu zögern ging ich den steinernen Pfad entlang, der durch den Garten führte und ließ die Tür aus den Angeln springen.
Nach dir. sagte ich und deutete in das Innere des Hauses.

_________________
Nur im Angesicht der Vergänglichkeit können wir die großen Illusionen unseres Lebens aufrecht erhalten ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kim Joselie Johnson

avatar

Alter : 22
Anzahl der Beiträge : 280
Anmeldedatum : 06.02.13
Ort : Okemah

BeitragThema: Re: Okemah    Fr März 29, 2013 8:10 pm

Ich zuckte zusammen als ich aufeinmal ein mir noch nciht ganz bekannte Stimme sagte ich ich soll ihr folgen. Ich blieb stehn und wollte mich umdrehen aber da war Luke auch schon neben mir und eine Sekunde später an mir vorbei gelaufen. Schnell setzte ich mich wieder in bewegung um ihn in den Mengen nicht zu verlieren. Bald kamen wir an großes und wirklich schönes Haus auch wenn es schlicht gehalten war. Er machte mir die Tür auf und meinte ich solle zuerst rein gehen. Ich betrat einen großen, ziemlich hellen Flur. Ich sah mich erstaunt um. Der Flur war mit weichem Teppich ausgelegt und als ich hinter mich sah sah ich meine dreckigen Fußabdrücke. Ich sah zu Luke. Das tut mir leid sagte ich leise zu ihm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cody Johnson
Admin
avatar

Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 423
Anmeldedatum : 25.01.13
Ort : Mal hier, mal dort...

BeitragThema: Re: Okemah    Fr März 29, 2013 8:18 pm

Ich lächelte und schüttelte nur den Kopf.
Keine Sorge, ich werde das ganze Haus sowieso renovieren.
Ich ging an ihr vorbei gerade aus, bis der Flur in einem großen Raum endete, der zugleich Küche und Wohnzimmer darstellte.
Und damit fangen wir gleich einmal an. fügte ich hinzu, als ich dort in der Küche eine Frau stehen sah.
Sie stieß einen spitzen Schrei aus und mit einem bösen Auflachen und einer kleinen Bewegung meiner rechten Hand flog sie durch das halbe Zimmer und landete auf einem Sessel, auf dem ich sie festhielt.
Hallo, hallo Mrs. Baker. sagte ich gespielt gut gelaunt.
Obwohl gespielt nicht ganz das richtige Wort war.
Ich genoss es meine Kräfte zu nutzen und ich genoss die Angst, die diese Frau ausstrahlte wie die Sonne das Licht.
Ein schönes Haus, nicht wahr?
Nur leider gehört es uns.


_________________
Nur im Angesicht der Vergänglichkeit können wir die großen Illusionen unseres Lebens aufrecht erhalten ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kim Joselie Johnson

avatar

Alter : 22
Anzahl der Beiträge : 280
Anmeldedatum : 06.02.13
Ort : Okemah

BeitragThema: Re: Okemah    Fr März 29, 2013 8:24 pm

Ich folgte Luke weiter durch das Haus und als ich die Frau in der Küche sah verschwand mein erstauntes lächeln und ich verzog das Gesicht. Und... setzte ich an aber da flog sie schon durch den Raum und landete auf dem Sessel Ich ließ mich gegen ein Wand fallen damit ich nciht gleich wieder auf dem Boden lag. Ein schönes Haus, nicht wahr? Nur leider gehört es uns. sagte ich Luke. Ich machte den Mund auf und wieder zu. Jetzt machte ich ihn wieder auf, denn ich fühlte mich in der Verfassung etwas zusagen. Ähm... Luke oder Cody oder was weiß cih ich denke wir können uns doch ein anderes Haus suchen sagte ich vorsichtig und stieß mich von der Wand ab. Ich stellte mich langsam zwischen die Frau und Luke, doch ich stellte mich etwas näher an die Frau.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cody Johnson
Admin
avatar

Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 423
Anmeldedatum : 25.01.13
Ort : Mal hier, mal dort...

BeitragThema: Re: Okemah    Fr März 29, 2013 8:39 pm

Ach, wieso denn? sagte ich fies lächelnd.
Mrs. Baker wollte doch gerade gehen habe ich recht?
Ich sah der Frau in die Augen und tauchte darüber hinaus in ihren Geist ein, wie schon so viele Male zuvor, doch diesmal beließ ich es nicht dabei, die Gedanken zu beobachten, ich veränderte sie.
Genugtuung machte sich in mir breit, als die Dame nickte.
Und sie werden uns, sobald sie die Tür durchschreiten sofort vergessen, ebenso, wie die Tatsache, dass sie hier einmal gewohnt haben, nicht wahr?
Erneut nickte die Frau mit einem unfokussierten, leeren Blick.
Ich hörte auf damit, sie auf dem Stuhl zu halten und die Frau stand auf, um dann mit torkelnden Bewegungen zur Tür zu gehen.
Na also. sagte ich und ließ mich auf die Couch fallen.
Willkommen zuhause Kim. sagte ich zu meiner Schwester, noch immer mit einem düsteren Lächeln im Gesicht.

_________________
Nur im Angesicht der Vergänglichkeit können wir die großen Illusionen unseres Lebens aufrecht erhalten ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kim Joselie Johnson

avatar

Alter : 22
Anzahl der Beiträge : 280
Anmeldedatum : 06.02.13
Ort : Okemah

BeitragThema: Re: Okemah    Fr März 29, 2013 8:49 pm

Ich war etwas verstört und presste mich wieder an die Wand. Ich schloss die Augen energisch und schüttelte den Kopf. Okay.. so langsam hab ich verstanden das wir Geschwister sind Luke sagte ich mehr zu mir selbst als zu ihm, obwohl ich seinen Namen erwähnte. Aber was soll das??? Warum sollten wir hier wohnen?? ich muss zurück ins Camp und danach wieder ins Kinderheim. Ich kann hier nicht bleiben verstehst du sagte ich. Meine Stimme war neutral. Die Worte klangen vielleicht so als würde ich mit einem kleinen Kind reden aber meine Stimme vermittelte nichts nichts über den Ausdruck der Wörter. Ich sah auf und sah ihn immernoch verstört an. Sein Lächeln macht mir etwas Angst und ich wollte mich am liebsten irgendwo festkrallen wie in Lucas Arm vorhin. Ich denke ich werde gehen sagte ich dann laut zu mir und ich stieß mit letzter Kraft von der Wand ab. Ich wollte dann Richtung Tür gehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cody Johnson
Admin
avatar

Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 423
Anmeldedatum : 25.01.13
Ort : Mal hier, mal dort...

BeitragThema: Re: Okemah    Fr März 29, 2013 9:00 pm

Ich hörte auf zu lächeln und faltete die Hände.
Das hier...war das Haus unserer Eltern... flüsterte ich, allerdings laut genug, dass sie es hörte.
Heute vor genau acht Jahren starben sie Kim.
Bei einem "Autounfall".
Das letzte Wort sprach ich aus, als hätte es einen schlechten Geschmack und ließ aus Wut eine Vase durch den Raum fliegen und an einer Wand zerschellen.
Es war aber kein Unfall Kim, ich hab es gesehen, in den Köpfen derer, die es zu verschulden haben. redete ich wieder ruhig, aber mit einem hauch Traurigkeit in der Stimme weiter.
Sie wurden ermordet.
Sie- die Leute, die das getan haben- dachten ich säße mit im Auto, doch ich überlebte.
In der Hoffnung mich unter Kontrolle halten zu können schickten sie mich dann an die schlimmsten Orte, zu den schlimmsten Familien.
Sie Hofften, dass ich so meine Kräfte niemals verstehen und nutzen könnte oder, dass ich in diesen üblen Gegenden sterbe.
Das gleiche taten sie mit dir...

Ich sah Kim nun in die Augen, direkt, ohne Tricks, ohne sie einzuschüchtern oder ihr Angst zu machen.
Sie haben unser beider Leben zerstört Kim.

_________________
Nur im Angesicht der Vergänglichkeit können wir die großen Illusionen unseres Lebens aufrecht erhalten ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kim Joselie Johnson

avatar

Alter : 22
Anzahl der Beiträge : 280
Anmeldedatum : 06.02.13
Ort : Okemah

BeitragThema: Re: Okemah    Fr März 29, 2013 9:09 pm

Als die Vase an die Wand flog blieb ich stehen. Ich hörte ihm aufmerksam zu und drehte mich dabei zu ihm bis ich in seine Augen sah. Sie haben unser beider Leben zerstört Kim. beendete er seinen Vortrag. Jetzt hatte ich keine Angst mehr aber mein Gesicht verzog sich und mir schossen tränen in die Augen. NEIN schrie ich ihn an. Es war mehr Trauer als Wut die sich in meineer Stimme wieder spiegelte. Sie haben mich weggeben, weil sie mich nicht wollten und jetzt weiß ich auch warum wegen dir. Seit ich ein Jahr alt bin wohne ich in einem Waisenheim. Die Leute die unsere... nein deine Eltern umgebracht haben, ahben dein Leben zerstört nciht meins. Meins war schon vorher zerstört worden durch sie. Sie haben mich gut behandelt im Waisenheim und ich war glücklich, wollte nciht wissen wer meine Eltern sind. Vor ein paar Stunden war mein größtes Problem noch wie ich mein Boot ganz bekomme. Und jetzt kommst du und wirst mein Leben durcheinander. Ein Leben das ich mir über Jahre aufgebaut hatte und mit dem ich glücklich war. Ich wollte nie wissen wer meine Eltern sind, weil sie anscheinend auch nie wissen wollten wer ich bin schrie ich ihn weiter an wobei ich sehr hysterisch wurde und mir flossen die Tränen über die Wangen. Es war Ewigkeiten her wo ich das letzte Mal geweint hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cody Johnson
Admin
avatar

Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 423
Anmeldedatum : 25.01.13
Ort : Mal hier, mal dort...

BeitragThema: Re: Okemah    Fr März 29, 2013 9:19 pm

Ich stand langsam auf und ging zu ihr.
Oh Kim... sagte ich mitfühlend und legte eine Hand an ihr Wange, ihr noch immer in die Augen sehend.
Ich weiß, dass du das nicht hören willst, aber sie haben dich nicht weggegeben, wegen mir oder weil sie dich nicht liebten.
Sie wollten dich schützen.
Sie wussten, was mit Wesen, wie uns passiert.
Du musst wissen, du und ich, wir sind besonders.
Einmal alle hundert Jahre werden eine Handvoll von Leuten wie uns geboren.
Leute, die so eine unglaubliche Macht besitzen, Leute, die der Rat der Übernatürlichen über alles fürchtet.
Und das, was der Rat fürchtet vernichtet er so schnell es geht.
Unsere Eltern sahen, dass du so ein Wesen warst und brachten dich soweit in Sicherheit wie es ging.
Bei mir allerdings erkannten sie es nicht.
Als sie es dann aber herausgefunden hatten...war es bereits zuspät.

Ich brach den Augenkontackt kurz ab und sah zu Boden, dann sah ich wieder zu Kim.
Wir haben nun die Mittel und die Möglichkeit das zu ändern.
Wir können dafür sorgen, dass der Rat nie wieder Jemandem so etwas antut.
Hilfst du mir Schwester?

_________________
Nur im Angesicht der Vergänglichkeit können wir die großen Illusionen unseres Lebens aufrecht erhalten ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kim Joselie Johnson

avatar

Alter : 22
Anzahl der Beiträge : 280
Anmeldedatum : 06.02.13
Ort : Okemah

BeitragThema: Re: Okemah    Fr März 29, 2013 9:25 pm

Ich hörte ihm aufmerksam zu. ich wusste nciht so recht ob ich ihn glauben konnte, schließlich konnte er mir alles erzählen. Langsam beruhigte ich mich wieder. Ich zog mein Kopf von seiner hand weg und ging an ihm vorbei. ich musste mich setzten und kurz über alles nachdenken. Ich fuhr mit der Hand durch meine Haare und wischte mir die letzten Tränen aus dem Augen. Alles war so kompliziert geworden und nur weil ich zur falschen Zeit am falschen Ort war. Ich hätte sicher nie herrausgefunden das ich so eine große Macht hatte und ich spürte auch jetzt wo ich es wusste nichts von ihr. Ich hatte Angst so mörderisch wie Luke zu werden und das wollte ich nicht. Okay ich hab ein paar Fragen sagte ich leise. Ich starrte den Fußboden an. 1. Wirst du noch mehr Leute umbringen?? 2. Wie finde ich meine Kraft herraus?? 3. werde ich so wie du oder werde ich so wie jetzts ein bloß mächtiger???
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cody Johnson
Admin
avatar

Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 423
Anmeldedatum : 25.01.13
Ort : Mal hier, mal dort...

BeitragThema: Re: Okemah    Fr März 29, 2013 9:35 pm

Ich setzte mich wieder auf den Sessel und nickte kurz, als sie die Fragen stellte.
Ich will ganz ehrlich zu dir sein Kim, ja ich werde noch mehr Menschen töten, das ist unvermeidlich.
Zu deiner Kraft...
Ich legte den Kopf schief und musterte sie kurz.
Nun, du hast doch deine Gaben schon entdeckt nicht wahr?
Du kannst sowohl Wasser, als auch Feuer beherrschen nicht wahr?
Zwei vollkommene Gegensätze, aber zusammen unschlagbar, wie ich finde.
Darin liegt deine Kraft Kim, wenn du es schaffst dein volles Potential auszuschöpfen wirst du eine Macht besitzen, der meinen Ebenbürdig und damit mächtiger als das gesammte Gespann von Rat.
Zu deiner letzten Frage allerdings kann ich dir nichts sagen.
Nur so viel: ich war schon immer so, wie ich bin.
Und Cody hat seine Macht nicht im geringsten verändert, wenn du das meinst.
Ob du dich von deinen Kräften verändern lässt liegt ganz bei dir.

Ich ließ aus dem Kühlschrank eine Colaflasche zu mir schweben und öffnete sie.
Aber lass dir eines gesagt sein: manchmal sind Veränderungen notwendig, ob nun zum Guten oder zum Schlechten.

_________________
Nur im Angesicht der Vergänglichkeit können wir die großen Illusionen unseres Lebens aufrecht erhalten ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kim Joselie Johnson

avatar

Alter : 22
Anzahl der Beiträge : 280
Anmeldedatum : 06.02.13
Ort : Okemah

BeitragThema: Re: Okemah    Fr März 29, 2013 9:43 pm

Schon als er sagte das er mehr Menschen töten müsse, fing ich an den Kopf zuschütteln. Als er fertig war ließ ich mein Kopf in meine Hände klatschen. Ich weiß es nicht sagte ich leise. Eigentlich sollte ich gehen, denn ich wollte nicht das Menschen starben. Ich wusste nicht was dafür sprach ihm zu helfen aber dennoch konnte ich mich nicht entscheiden. Ich spürte eine Träne auf meiner Handinnenfläche. Ich wusste was ich alles verlieren würde. Ich hob mein Kopf aus meinen Händen und ließ mich nach hinten in die Lehne der Couch fallen. ich schüttelte den Kopf. Ich will nciht bei etwas mitmachen wo Leute sterben sagte ich dann.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cody Johnson
Admin
avatar

Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 423
Anmeldedatum : 25.01.13
Ort : Mal hier, mal dort...

BeitragThema: Re: Okemah    Fr März 29, 2013 9:48 pm

Ich lehnte mich ein wenig vor und faltete die Hände vor meinem Mund.
Auch, wenn du mir nicht hilfst Kim, werden Menschen sterben und wenn du zurück ins Camp gehst wird dich dort vielleicht ein Schicksal erwarten, dass ich dir niemals wünschen würde.
Ich verlange nichts von dir und ich zwinge dich zu nichts.
Auch ich will dich nur beschützen, aber am Ende ist es doch immer noch dein Weg und dein Wille, der zählt.

Ich lehnte mich zurück und deutete zur Tür.
Es steht dir frei zu gehen, das stand es dir immer.
Es ist allein deine Entscheidung.

_________________
Nur im Angesicht der Vergänglichkeit können wir die großen Illusionen unseres Lebens aufrecht erhalten ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kim Joselie Johnson

avatar

Alter : 22
Anzahl der Beiträge : 280
Anmeldedatum : 06.02.13
Ort : Okemah

BeitragThema: Re: Okemah    Fr März 29, 2013 9:57 pm

Ich weiß.. ich weiß verdammt nochmal aber ich kann keine Menschen oder Übernatürliche töten. Ich kann nciht einfach auf sie zu gehen und ihnen das Genick brechen, dazu bin ich einfach psychisch und physisch nicht in der Lage meinte ich zu ihm. Und sah ihn an. Ich würde dir gerne helfen aber es geht einfach ciht weil ich nciht solch ein Typ bin der das alles so einfach verkraftet. irgendwann begehe ich wahrscheinlich Selbstmord und dann aht mir die ganze Sache auch ncihts gebracht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cody Johnson
Admin
avatar

Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 423
Anmeldedatum : 25.01.13
Ort : Mal hier, mal dort...

BeitragThema: Re: Okemah    Fr März 29, 2013 10:01 pm

Ich verlange auch nicht von dir, dass du Jemanden tötest. sagte ich noch immer in ruhigem Ton.
Am liebsten würde ich dich in die ganze Sache ja nicht mit rein ziehen, aber leider sind wir beide schon in diese Sache hineingeboren worden.
Hilf mir nur dann, wenn ich deine Hilfe brauche, schließlich ist es nicht mein Ziel nur ein paar Leute zu töten.

Ich lächelte ihr aufmunternd zu.
Wir schaffen das.
Wenn überhaupt Jemand dazu in der Lage wäre, dann ja wohl wir oder?

_________________
Nur im Angesicht der Vergänglichkeit können wir die großen Illusionen unseres Lebens aufrecht erhalten ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kim Joselie Johnson

avatar

Alter : 22
Anzahl der Beiträge : 280
Anmeldedatum : 06.02.13
Ort : Okemah

BeitragThema: Re: Okemah    Fr März 29, 2013 10:04 pm

Gut okay ich werde dir helfen aber ich will keine Toten sehen und ich möchte nicht sehen wie jemand getötet wird. Außerdem muss ich erstmal das mit meiner Macht hinbekommen sagte ich dann zu ihm. Meine Wangen klebte von den Tränen da sie jetzt getrocknet waren und nur das Salz zurück gelassen hatten. Also was genau hast du.. oder besser wir vor?? fragte ich ihn dann.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cody Johnson
Admin
avatar

Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 423
Anmeldedatum : 25.01.13
Ort : Mal hier, mal dort...

BeitragThema: Re: Okemah    Fr März 29, 2013 10:10 pm

Ich lächelte ihr dankbar zu und nickte kurz.
Mein Plan vorerst ist eigentlich ganz einfach.
Ein alter Freund unserer Eltern hat den Fehler gemacht hierher zurück zu kommen.
Er war an dem Attentat auf unsere Eltern beteiligt und wir werden uns mit ihm ein wenig unterhalten.
sagte ich im Plauderton und lächelte leicht.
Er hat ein paar wichtige Informationen über den Rat, die wir brauchen werden.
Also, nur, wenn du mitkommen willst.
Du kannst auch hier bleiben, wenn du das möchtest.

_________________
Nur im Angesicht der Vergänglichkeit können wir die großen Illusionen unseres Lebens aufrecht erhalten ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kim Joselie Johnson

avatar

Alter : 22
Anzahl der Beiträge : 280
Anmeldedatum : 06.02.13
Ort : Okemah

BeitragThema: Re: Okemah    Fr März 29, 2013 10:15 pm

Ich kaute auf meinen Fingernägeln. Unterhalten?? Es klingt nciht so als würdest du dich nur mit ihm unterhalten wollen. Denkst du das du ihn vielleicht umbringen müsstest fragte ich ihn dann und sah von dem unbeschreiblich interessanten Tisch zu Luke.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cody Johnson
Admin
avatar

Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 423
Anmeldedatum : 25.01.13
Ort : Mal hier, mal dort...

BeitragThema: Re: Okemah    Fr März 29, 2013 10:21 pm

Ich hab es schon einmal gesagt, ich werde ehrlich zu dir sein. fing ich an.
Das heißt ja, ich werde ihn umbringen, aber ich werde es nicht tun, wenn du dabei bist.
Es ist nur, er hat unsere Eltern auf dem Gewissen und dafür muss er bezahlen.
Oder etwa nicht?

Ich sah zu Kim und hielt ihren Blick.
Vielleicht war es nicht besonder nett ihr solch eine Frage zu stellen, wenn ihr der Tod doch so zu wieder war, aber ich wollte wissen, was sie darüber dachte und das ohne ihre Gedanken zu lesen.
Apro pro Tod.
Es würde sicherlich schwierig werden, wenn Siox zu uns stoßen würde...
Aber das würde sich schon klären.

_________________
Nur im Angesicht der Vergänglichkeit können wir die großen Illusionen unseres Lebens aufrecht erhalten ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kim Joselie Johnson

avatar

Alter : 22
Anzahl der Beiträge : 280
Anmeldedatum : 06.02.13
Ort : Okemah

BeitragThema: Re: Okemah    Fr März 29, 2013 10:26 pm

Ich bin kein böser Mensch und ich werde auch nicht mitkommen, sondern lieber hier warten da ich da eh nur im Weg sein würde, aber vielleicht ein kleiner Tipp wenn dir der Tod un.. ähm ja unserer Eltern so schwer fällt denkst du nciht das er leiden sollte??? Ein schneller Tod wäre in dem Fall eine Belohnung, ich würde ihn quälen meinte ich. Ich war entsetzt von mir. Er färbte wahrscheinlich ab also sollte ich lieber aufpassen wer ich bin. Wir haben sicher einen Garten da werde ich mal einwenig üben meinte dann noch zu ihm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cody Johnson
Admin
avatar

Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 423
Anmeldedatum : 25.01.13
Ort : Mal hier, mal dort...

BeitragThema: Re: Okemah    Sa März 30, 2013 12:18 pm

Ein Lächeln glitt über meine Lippen.
Das ist schon mehr meine Schwester. sagte ich und stand auf.
Keine Sorge er wird gebürend dafür bestraft werden, was er getan hat.
Ich ging in die Küche und öffnete die Besteckschublade.
Das wird fürs Erste ausreichen... dachte ich und nahm eines der Messer heraus.
Es war ein spitzes, scharfes Messer aus schwarzem Kunststoff mit einer dazu passenden Scheide, keine richtige Waffe, aber Improvisation war alles.
Ich steckte das Küchengerät in meine Hosentasche, achtete darauf, dass es nicht zu sehen war und lief dann in Richtung Tür.
Ich bin bald zurück. sagte ich noch zu Kim und verließ das Haus.

---> Ein Kaufhaus

_________________
Nur im Angesicht der Vergänglichkeit können wir die großen Illusionen unseres Lebens aufrecht erhalten ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kim Joselie Johnson

avatar

Alter : 22
Anzahl der Beiträge : 280
Anmeldedatum : 06.02.13
Ort : Okemah

BeitragThema: Re: Okemah    Sa März 30, 2013 12:24 pm

Ich lächelte nur etwas zum Abschied. Als die Tür hnter ihm ins Schloss viel, war es fürs erste still. Ich musste erstmal meine Entscheidung und meine Worte verarbeiten. Dann stand ich auf und ging enwenig durch aus. Im badezimmer fand ich eine Haarbürste mit der ich mir die Haar bürstete. Dann ging ich durch die terassentür nach draußen. Ich grinste als ich ein Pool im Garten entdeckte. das würde die Sache wesentlich leichter machen. Ich ging uzu ihm. Feuer konnte ich auch so entstehen lassen, schließlich konnte ich das mit dem Feuer besser als jeder andere aber das mit dem Wasser musste ich üben also fing ist erstmal an nur mit demn Wasser zu arbeiten immer darauf bedacht das mich kein Nachbar sah.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Okemah    

Nach oben Nach unten
 
Okemah
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Shadow Falls Camp :: Archiv :: Inplay-
Gehe zu: