Shadow Falls Camp RPG
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Haus von Xiaomeng, Joshua, Talisha, Ranya,Alec und Dereck

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 22, 23, 24  Weiter
AutorNachricht
Cora LaRoche
Admin
avatar

Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 596
Anmeldedatum : 24.01.13
Ort : Da und dort

BeitragThema: Re: Haus von Xiaomeng, Joshua, Talisha, Ranya,Alec und Dereck   Do Okt 17, 2013 4:39 pm

Cora drückte Jack einen Kuss auf die Wange.
Sanft lächelte sie ihn an.
Passt schon.
Plötzlich spürte sie ihr Handy vibrieren was einen Anruf ankündigte.
Verwirrt sah sie auf das Display, die Nummer kannte sie nicht.
Hallo?, meldete das Mädchen sich vorsichtig.
H-Hi., kam die leise Antwort einer Stimme die ihr wohl bekannt war.
Es war die Stimme jenes Jungen der die Nachrichten in letzter Zeit beherrscht hatte.
Der, der zum Teil schuld war dass sie sich auf Noah eingelassen hatte.
Der springende Punkt wieso sie eigentlich zu den Blutsbrüdern kam.
Cody.
Ich...Ich hab ein Problem., sprach der Junge weiter.
Cora wandte sich an Jack.
Jacky ich komm gleich wieder das ist wichtig., sagte sie.
Während sie aus dem Haus auf die Straße lief redete das Mädchen weiter.
Cody hey..
Was ist passiert?
Gehts dir
gut?, fragte Cora besorgt.
Auch wenn er in letzter Zeit ziemlich Mist gebaut hatte war er dennoch ein Freund von ihr.
Und für ihre Freunde war sie da.

---> Fußgängerzone

_________________

Von drei Menschen ist mindestens einer Verrückt und zwei sind Schwindler.

Reden | Denken
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shadow-falls-camp.forumieren.net
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Haus von Xiaomeng, Joshua, Talisha, Ranya,Alec und Dereck   Do Okt 17, 2013 5:22 pm

Ich hörte, wie Cora am Kinderzimmer vorbei lief, sie telefonierte mit jemandem.
Sollte ich nun froh sein, dass sie weg war, oder immer noch wütend auf Jack?
Meine Gefühle waren total durcheinander.
Ich war froh, dass Jack nicht wirklich begriffen hatte, dass ichschwanger war.
Ich wollte ja nicht, dass er nur bei mir blieb, weil ich es war.
Wir mussten entweder eine Lösung finden oder wir hatten keine Zukunft.
Da ich ja noch nicht so weit war, hatten wir auch noch genu Zeit, bis man es mir ansah.
Solange würde îch das Thema nicht mehr ansprechen.
Doch ich war nicht sicher, ob ich meine Gefühle für das Kleine für mich behalten konnte.
Denn über unsere Prägung war das immer sehr schwierig.
Die Kleinen wurden langsam müde, deswegen machte ich sie frisch und legte sie in ihre Bettchen.
Um mich noch ein bisschen zu beruhigen, las ich ihnen noch eine Geschichte vor.
Oder wohl eher zwei, da sie mich nicht vorher gehen liessen.
Leise schlüpfte ich aus dem Kinderzimmer und näherte mich Laneys, wo Jack noch immer war.
Etwas nervös blieb ich in der Tür stehen, ich wusste nicht, wie er auf meine Anwesenheit reagieren würde.
Hey....wir müssen reden...
Nach oben Nach unten
Jack Moon

avatar

Anzahl der Beiträge : 1336
Anmeldedatum : 06.02.13
Ort : Da wo du mich nicht erwartest (;

BeitragThema: Re: Haus von Xiaomeng, Joshua, Talisha, Ranya,Alec und Dereck   Fr Okt 18, 2013 1:49 am

Ich sah Cora hinterher.
Leise stand ich auf und fing an im zimmer herumzutigern.
Was hatte ich da nur wieder angerichtet.
Die Türe öffnete sich und Anjanka sah mich an.
Ja da müssen wir.
Ich blieb abrupt stehen.
Mein Bilck sah zu ihren Füßen. Ich traute mich nicht aufzusehen, da ich mich für mein Verhalten sehr schämte.
Es tut mir wirklich Leid, was ich getan habe und ich will es auch in keiner Weise rechtfertigen.
Es war falsch.
In gewisser Weise gehört das glaube ich zu mir. So war ich bedauerlicherweise schon immer.
Aber du musst mir Glauben das ich dich bedingungslos Liebe.
Ich will dich nicht weiter verletzen, deshalb verstehe ich das du mich verlässt. Das habe ich auch verdient.
Es tut mir wirklich schrecklich Leid.

Bei meinen letzten Worten sah ich auch und ihr direkt in die Augen.
Ich setzte mich wieder auf die Couch und legte mein Gesicht in meine Hände.
Es tut mir wirklich schrecklich Leid, das musst du mir Glauben. sagte ich ohne meinen Kopf zu heben.

_________________
Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern, dass man nie beginnen wird, zu leben.
-Marc Aurel-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Haus von Xiaomeng, Joshua, Talisha, Ranya,Alec und Dereck   Fr Okt 18, 2013 2:26 am

Ich sah ihm zu, wie er im Zimmer herum lief.
Ich wusste nicht, ob ich das hier wirklich hinkriegte, doch ich liebte ihn.
Langsam ging ich zu ihm und setzte mich neben ihn.
Doch ich liess einen Abstand zwischen uns.
An deiner Liebe habe ich nie gezweifelt.
Die spühre ich in jeder Sekunde.
Mit Holly und Laney habe ich kein Problem, doch ich ertrag es nicht, die wenige Zeit, die wir haben, mit noch jemandem zu teilen.
Ich liebe dich und ich will dich nicht verlassen, doch du musst das nächste mal daran denken, was du damit auslöst.

Ich hatte ihn nicht angeshen, denn wenn ich es tat, konnte ich nicht denken.
Holly und Laney können sich wenigstens von dir trennen, ich kann das nicht.
Auch wenn wir kein Paar mehr währen, müsste ich in deiner Nähe sein.
Wir können nicht riskieren, dass du wieder die Kontrolle verlierst.
In den letzten Monaten ist so viel passiert....
Ich weiss im Moment einfach nicht, was ich will, ausser dich nicht zu verlassen.
Ich werde dich immer lieben, auch wenn du mich längst nicht mehr liebst.

Mittlerweile hatte ich meine Beine hochgezogen und meine Arme darum geschlungen.
Ich musste Abstand zu ihm haben, sonst weiss ich nicht, ob ich meine Magie im Bann halten könnte.
Meine Gefühle waren so in Aufruhr, dass ich meiner Magie nicht traute.
Schliesslich musste ich auch an die Kleinen denken.
Übrigens, Xiaomeng wurde von jemandem namens Jiang entführt.
Dereck ist ihr zu Hilfe geeilt.
Wenn sie es nicht zurück schaffen, müssen wir uns um die Kleinen kümmern.
Im Moment schlafen sie friedlich in ihrem Zimmer.

Vermutlich hätte ich es ihm nicht einfach so an den Kopf knallen sollen.
Doch ich hatte keine Energie mehr.
Mein Körper fühlte sich an, als ob ich seit Monaten nicht mehr geschlafen hatte.
Was man mir wohl auch ansah, denn ich hatte dunkle Ringe unter den Augen.
Meine Haare wirkten irgendwie stumpf und meine Kleider hatten Flecken von den Kleinen.
Doch ich wollte jetzt einfach nur hier sitzen und über nichts wirklich nachdenken.
Sonst würde ich vermutlich explodieren.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Haus von Xiaomeng, Joshua, Talisha, Ranya,Alec und Dereck   So Okt 20, 2013 8:31 pm

Als Anka aus dem Zimmer ging, schlug ich meine Augen auf.
Ich hatte keine Lust hier herum zu liegen.
Vorsichtig, um Lisha nicht zu wecken stand ich auf und drängte mich durch die Gitterstäbe.
Es war einfacher, wenn Lisha sie auseinander hielt, doch ich schaffte es auch so.
So...jetzt such ich Daddy.
Meine kurzen Beinchen trugen mich viel zu langsam zur Tür.
Mit etwas Anstrengung, weil ich mich auf die Zehen stellen musste, machte ich die Tür auf.
Und wo ist nun mein Daddy?
Verwirrt ging ich den Stimmen nach, doch es waren nur Anka und Jack.
Entschlossen ging ich in das Zimmer, in dem das Baby wohnte.
Anka, will Daddy gehen.
Wo ist Daddy und Mommy?

Mein Blick war trotzig auf die Beiden gerichtet.
Ich wollte endlich wissen wo sie sind.
Nach oben Nach unten
Cora LaRoche
Admin
avatar

Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 596
Anmeldedatum : 24.01.13
Ort : Da und dort

BeitragThema: Re: Haus von Xiaomeng, Joshua, Talisha, Ranya,Alec und Dereck   So Okt 20, 2013 9:32 pm

Cora stand noch immer vor dem Haus.
Sie hatte ihre Arme verschränkt und wartete.
Irgendwann wurde ihr bewusst dass sie nicht wusste in wessen Haus sie war.
Jack wohnte ja in einer Wohnung.
Vielleicht das von Anjanka?
Aber das war zu unwahrscheinlich.
Sie nahm sich vor das auch noch herauszufinden.
Während sie über alles Mögliche nachdachte bekam sie eine SMS.
Die Blutsbrüder hatten ihr eine Wohnung zur Verfügung gestellt.
Cora bedankte sich und wartete weiter.

_________________

Von drei Menschen ist mindestens einer Verrückt und zwei sind Schwindler.

Reden | Denken
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shadow-falls-camp.forumieren.net
Cody Johnson
Admin
avatar

Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 423
Anmeldedatum : 25.01.13
Ort : Mal hier, mal dort...

BeitragThema: Re: Haus von Xiaomeng, Joshua, Talisha, Ranya,Alec und Dereck   Mo Okt 21, 2013 8:05 pm

Einen Augenblick blieb ich im Auto sitzen und starrte stur auf das Armaturenbrett, die Hände zu Fäusten geballt.
All das, was Noah mir erzählt hatte, war das wirklich passiert?
Er hatte mir nicht viel darüber sagen können, was ich konkret getan hatte, aber schon das wenige was er wusste war einfach nur schrecklich.
Vielleicht konnte Cora mir ja mehr sagen.
Aber wollte ich das überhaupt?
Nun, ich schätze ich musste es heraus finden.
Ich musste wissen, was ich getan hatte um vielleicht etwas dagegen tun zu können.
Aber was sollte ich dagegen tun?
Wie sollte ich so etwas verhindern, wenn ich mir nicht einmal selbst trauen konnte?
Geschweige denn, wenn ich mich selbst nicht einmal kannte.
Langsam hob ich meinen Blick und sah aus dem Fenster.
Da war sie.
Cora.
Sie hatte sich sehr verändert und etwas dunkles haftete an ihr... dennoch schien sie wie ein Stern.
Oder besser wie das buchstäbliche Licht am Ende des Tunnels.
Ich schluckte und schnallte mich ab, dann öffnete ich die Tür und stieg aus.
Hi, sagte ich leise und blieb einige Meter von ihr entfernt stehen.
Ich wusste nicht, wie ich mich verhalten sollte.
Vor allem, nachdem ich einen Einblick darin bekommen hatte, was alles geschehen war.

_________________
Nur im Angesicht der Vergänglichkeit können wir die großen Illusionen unseres Lebens aufrecht erhalten ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noah Conell

avatar

Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 411
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Überall

BeitragThema: Re: Haus von Xiaomeng, Joshua, Talisha, Ranya,Alec und Dereck   Di Okt 22, 2013 11:16 pm

Noah sah den Beiden eine Weile zu.
Cora war zu Cody gegangen und hatte ihn kurz an sich gedrückt.
Dann war ihr anscheinend eingefallen dass sie komplett bewaffnet war, denn sie entfernte sich wieder ein Wenig.
Sie würdigte Noah keinen Blickes, was dem Schwarzhaarigen irgendwie weh tat.
Er ging zu dem Mädchen und wandte sie zu sich um.
Ich weiß ja dass du auf mich spinnst wegen der Sache mit Laney.
Aber ein kleines Danke wäre auch okay gewesen.,
murmelte er.
Cora konnte Verletztheit in Noahs Stimme ausmachen.
Sie stellte sich auf die Zehenspitzen und drückte ihm einen Kuss auf die Wange.
Danke Noah.
Der Schwarzhaarige nickte.
Er ging zurück zum Auto, bevor er zurück zu Laney fuhr.

Später ging er dann in Coras neue Wohnung.
Er wollte mit ihr reden und wartete dort auf sie


--> Cos Wohnung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Moon

avatar

Anzahl der Beiträge : 1336
Anmeldedatum : 06.02.13
Ort : Da wo du mich nicht erwartest (;

BeitragThema: Re: Haus von Xiaomeng, Joshua, Talisha, Ranya,Alec und Dereck   Mi Okt 23, 2013 10:06 pm

Mein Blick war auf Anjanka gerichtet.
Es tat mir so Leid was ich ihr angetan hatte.
Ich sah sie geschockt an, als sie von Xiaomengs Entführung sprach.
Das ist nicht gut.
Da müssen wir was unternehmen, sonst werden sie dort nicht lebend raus kommen.
Jiang hatte eine der besten Ausbildungen und er hat viel Einfluss.
Auch wenn ich dachte, dass er tot wäre.

Ranya kam rein, deshlab verstummte ich sofort.
Lächelnd ging ich zu ihr und nahm sie auf den Arm.
Hast du dich etwa aus dem Zimmer geschlichen?
Ich lächelte sie sanft an.
Deine Eltern werden bald wieder hier sein meine Kleine.
Mit Ranya setzte ich mich auf die Couch.

_________________
Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern, dass man nie beginnen wird, zu leben.
-Marc Aurel-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Haus von Xiaomeng, Joshua, Talisha, Ranya,Alec und Dereck   Mi Okt 23, 2013 10:15 pm

Beim Anblick, wie er Ranya so auf dem arm hatte, versetzte es mir einen kurzen stich.
Ich hatte entschlossen, ihm von dem Baby nichts zu sagen.
Ausserdem spührte ich, dass jemand vor der Haustüre stand.
Mein Bauchgefühl meldete sich, doch es war keine wirkliche Gefahr.
Ich setzte mich zu Jack und Ranya auf das Sofa.
Du Solltest doch eigentlich schlafen.
Wieso bist du denn schon wieder wach?

Ich strich ihr kurz über ihre Haare, sie wirkte hellwach.
Würde er sich auch so um unsere Kleine kümmern?
Leicht schüttelte ich meinen Kopf.
Ich musste diese Gedanken endlich abschalten.
Sonst würde er es doch noch merken.
Ich war ja froh, dass er es vorher nicht wirklich realisiert hatte.
Im Moment waren Xi und Dereck wichtiger.
Du kennst diesen Jiang also?
Kannst du dich denn da einmischen?
Kriegst du keinen Ärger, mit den Blutsbrüdern?
Xiaomeng gehört ja nicht mehr wirklich dazu.

Es tat gut, sich einfach so mit ihm zu unterhalten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Haus von Xiaomeng, Joshua, Talisha, Ranya,Alec und Dereck   Mi Okt 23, 2013 10:19 pm

Ich kuschelte mich an Jack an, er roch immer so gut.
Hmmm....ob er noch Schokopudding hat?
Will sie aber jetzt haben!
Und ich will auch einen Schokopudding.
Hast du Schokopudding?
Die sind voll lecker....hmmm.

Dabei sah ich ihn wachsam an, ich würde sofort merken, wenn er mir seine Schokopuddings nicht geben wollte.
Wie macht man das denn?
Ach ja, genau beobachten und auf das Poch...Poch...Poch hören.

Ich legte meinen Kopf etwas schräg, da ich es dann besser hören konnte.
Nach oben Nach unten
Cora LaRoche
Admin
avatar

Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 596
Anmeldedatum : 24.01.13
Ort : Da und dort

BeitragThema: Re: Haus von Xiaomeng, Joshua, Talisha, Ranya,Alec und Dereck   Mi Okt 23, 2013 10:43 pm

Cora sah ihrem Freund nach während er wegfuhr.
Kurz durchzuckte sie wieder ein Stich der Eifersucht - sie war sich sicher was sein Ziel war.
Für Jetzt verdrängte sie aber ihre Gefühle und wandte sich zu Cody.
Hey Cody., sie drückte den Jungen nochmal an sich.
Diesmal aber vorsichtiger, immerhin hatte sie die Waffen noch dabei und wusste nicht ob man diese bemerkte.
Komm mit rein dann können wir reden.
Ich hab eigentlich nicht so genau eine Ahnung wer hier wohnt, aber mein Mentor hat mich hier her mitgenommen.
, erzählte Cora.
Dass Cody nicht wusste von was sie redete, war ihr nicht bewusst.
Woher sollte der Junge denn wissen dass sie bei den Blutsbrüdern war?
Aber vielleicht hatte Noah es ihm ja erzählt.
Cora ging mit der Fee ins Wohnzimmer wo sie sich hinsetzten.
Was hat Noah dir erzählt., sagte sie.
Eigentlich klang es eher wie eine Aussage, dennoch war es eine Frage.

_________________

Von drei Menschen ist mindestens einer Verrückt und zwei sind Schwindler.

Reden | Denken
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shadow-falls-camp.forumieren.net
Cody Johnson
Admin
avatar

Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 423
Anmeldedatum : 25.01.13
Ort : Mal hier, mal dort...

BeitragThema: Re: Haus von Xiaomeng, Joshua, Talisha, Ranya,Alec und Dereck   Do Okt 24, 2013 4:22 pm

Als Cora mich an sich drückte konnte ich die Umarmung nicht erwidern.
Sie war so...anders.
Schon am Telefon hatte ich es gehört, aber nun wo ich sie sah war diese Veränderung geradezu greifbar.
Wie ein Schleier, der sie verhüllte.
Wie ein Vorhang, der sie von mir trennte.
Was war das nur?
Ich folgte ihr in das Innere des Hauses und setzte mich zögerlich hin.
Das war heute schon das zweite mal, dass ich in einem Haus auftauchte, in dem ich eigentlich nichts zu suchen hatte.
Einiges, fing ich an und senkte den Blick auf meine Hände, die ich auf meinen Schoß gelegt hatte.
Er hat mir erzählt, was er über mich wusste.
Es war nicht viel, aber nachdem was er erzählt hat will ich auch gar nicht mehr wissen, ehrlich gesagt.

Ich fuhr mir mit der Hand übers Gesicht, hielt sie dann aber einige Zentimeter vor meinen Augen und betrachtete sie.
Wie konnte ich das nur tun?
Außerdem sagte er mir, ich hätte dich verletzt, sagte ich mit schuldbewusster Stimme und ballte die Hand zur Faust.
Wie konnte ich das nur tun?
Ich schluckte schwer und nahm dann all meinen Mut zusammen, um Cora anzusehen.
Es tut mir Leid, hauchte ich auch wenn ich damals nicht die geringste Ahnung hatte, wie sehr es mir wirklich hätte Leid tun müssen.

_________________
Nur im Angesicht der Vergänglichkeit können wir die großen Illusionen unseres Lebens aufrecht erhalten ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Moon

avatar

Anzahl der Beiträge : 1336
Anmeldedatum : 06.02.13
Ort : Da wo du mich nicht erwartest (;

BeitragThema: Re: Haus von Xiaomeng, Joshua, Talisha, Ranya,Alec und Dereck   So Okt 27, 2013 9:50 pm

Mit Ranya auf dem Arm stand ich auf.
Du willst was von meinem Schokopudding haben?
Okay ausnahmsweise aber nur weil du es bis
t sagte ich schmunzelnd.
Mir war klar, dass ich ihr jederzeit einen von meinen Schokopudding abgegeben hätte.
Mit meiner freien Hand griff ich nach Anjankas.
Kommst du mit in die Küche?
Ich sah sie fragend an und entschied mich dann einfach sie mit zu ziehen.
Auch wenn ich mit den Blutsbrüdern Schwirigkeiten bekomme, muss ich Xixi helfen.
Sie ist mir im Laufe der Zeit ans Herz gewachsen.
Sie ist unsere Freundin und für Freunde, muss man auch mal was verbotenes tun
redete ich mit ihr auf dem Weg in die Küche.
In der Küche angekommen setzte ich Ranya auf einen Stuhl und ging zum Kühlschrank und holte dort dreimal Schokopudding raus.


_________________
Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern, dass man nie beginnen wird, zu leben.
-Marc Aurel-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Haus von Xiaomeng, Joshua, Talisha, Ranya,Alec und Dereck   So Okt 27, 2013 9:59 pm

Wie immer wartete Jack nicht ab, ob ich überhaupt mitkommen wollte.
Da ich aber sowieso etwas zu tinken holen wollte, liess ich es ihm wieder durchgehen.
Er würde sich nicht ändern und ich liebte ihn trotzdem.
Als wir in der Küche ankamen, sah ich, dass Cora mit jemandem auf dem Sofa im Wohnzimmer sass.
Er kam mir bekannt vor, doch ich konnte ihn nicht wirklich einordnen.
Hallo Cora, wen hast du denn da dabei?
Ich schlenderte ins Wohnzimmer und sah die Beiden neugierig an.
Ranya fiel fast aus dem Hochsitz, weil sie sehen wollte mit wem ich sprach.
Ich ging zu ihr und nahm sie raus und ging mit ihr auf dem Arm wieder zu Cora hin.
Als ich den Jungen genauer ansah, bekam ich eine Vision.
Ein schwarzhaariger Junge und ein Mädchen, die im Einkauszentrum standen.
Überall herum lagen Trümmer und Leichen.
Überall war Blut...so viel Blut.

Blinzelnd kam ich wieder aus der Vision und fixierte den Jungen mit einem misstrauischen Blick.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Haus von Xiaomeng, Joshua, Talisha, Ranya,Alec und Dereck   So Okt 27, 2013 10:06 pm

Im Kopf von Anka waren ganz komische Bilder.
Die ich aber nicht richtig sehen konnte.
Deswegen malte ich sie in meinem Kopf nach und machte sie dann ganz.
Jetzt konnte ich sehen, wie das Wohnzimmer wie ein anderes grosses Zimmer aussah.
Junge hat anderen Aua gemacht.
Hmm lecker...so viel Blut, darf ich Blut haben Anka?
Ich hab immer noch hunger.
Und dann Pudding.

Die Bilder die ich gemacht habe, füllten immer noch das ganze Wohnzimmer aus.
Alles ist kaputt und der Junge und das Mädchen lachen.
Wieso hast du denn Aua gemacht?
Waren sie böse?
Daddy sagt, dann darf man anderen Aua machen.

Ich wollte es wirklich wissen, denn Daddy sagt immer, dass es wichtig ist alles zu wissen.
Nach oben Nach unten
Cora LaRoche
Admin
avatar

Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 596
Anmeldedatum : 24.01.13
Ort : Da und dort

BeitragThema: Re: Haus von Xiaomeng, Joshua, Talisha, Ranya,Alec und Dereck   So Okt 27, 2013 10:19 pm

Ich sah fröhlich zu Anjanka und dem kleinen Mädchen auf.
Eigentlich hatte ich ja keine Ahnung wer das war, aber irgendwann würde ich es ja wissen.
Die letzten Monate hatten mir gezeigt dass ich nicht alles planen konnte.
Sonst wäre vieles nicht passiert.
Das hier ist ein Freund von mir. Cody Johnson., erklärte ich.
Kurz darauf erstellte das Mädchen ein Szenario nach, das mir nur allzu bekannt war.
Die Einkaufshalle mit Luke und Kim in der Mitte.
Etwas angespannt drehte ich mich zu Cody.
Weißt du was das hier ist?
Es zeigt Luke, dich wie du dich nanntest als du im Camp abgehauen bist, und deine Schwester Kim.
Ihr habt im Einkaufszentrum einen Haufen Menschen erledigt um es dem Rat mal so richtig zu zeigen.
, erklärte ich.
Wusste Cody eigentlih noch irgendwas davon?

_________________

Von drei Menschen ist mindestens einer Verrückt und zwei sind Schwindler.

Reden | Denken
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shadow-falls-camp.forumieren.net
Cody Johnson
Admin
avatar

Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 423
Anmeldedatum : 25.01.13
Ort : Mal hier, mal dort...

BeitragThema: Re: Haus von Xiaomeng, Joshua, Talisha, Ranya,Alec und Dereck   So Okt 27, 2013 10:29 pm

Ich lächelte die Frau und das Mädchen höflich und etwas schüchtern an.
Doch dann geschah etwas seltsames: der ganze Raum veränderte sich einfach.
Nun befanden wir uns mitten in einem Trümmerhaufen und...
Mir wurde übel und ich drückte meine Hand auf meinen Mund.
Mit aufgerissenen Augen sah ich zu dem kleinen Mädchen und dann zu Cora.
Das sollte ich sein?
Ich betrachtete die Person die da stand.
Gut er sah entfernt aus wie ich, aber..
Nein, das konnte ich nicht sein.
Ich stand auf, ging ein paar Schritte auf die Tür zu und drehte der Szene damit den Rücken zu.
Leider lagen in der Richtung, in die ich nun blickte genauso viele Leichen herum.
Ich presste meine Hände gegen meine Schläfen, die plötzlich heftig anfingen zu pochen.
Was war das nur?
Wir werden sie brennen lassen... sprach ich leise die Worte aus, die dieses Bild der Vernichtung unübersehbar aussagte.
Erneut schossen mir Tränen in die Augen und strömten über meine Wangen.
D-das war ich nicht, stotterte ich und drehte mich mit Hilfesuchendem Blick zu Cora und den um.

_________________
Nur im Angesicht der Vergänglichkeit können wir die großen Illusionen unseres Lebens aufrecht erhalten ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Moon

avatar

Anzahl der Beiträge : 1336
Anmeldedatum : 06.02.13
Ort : Da wo du mich nicht erwartest (;

BeitragThema: Re: Haus von Xiaomeng, Joshua, Talisha, Ranya,Alec und Dereck   So Okt 27, 2013 10:56 pm

Ich folgte Anjanka und Ranya ins Wohnzimmer.
Dort sah ich Cora und einem mir unbekannten Jungen.
Plötzlich verwandelte sich der Raum dem Anschein nach in die Einkaufshalle von Shadow Falls Camp.
Ich musste kurz überlegen bis mir klar wurde, dass das Ranya gewesen sein musste.
Langsam stellte ich mich neben Anjanka und ergriff ihre Hand.
Der Junge, Cody Johnson wie ich eben erfahren hatte, schien nicht zu wissen was er getan hatte, was mich sehr verwunderte.
Mein Blick wanderte zu Ranya. Sie war noch so klein.
Sowas sollte sie nicht sehen, deshalb nahm ich sie Anjanka ab und ging mit ihr zurück in die Küche und setzte sie in ihren Hochstuhl.
Du solltest deinen Shokopudding essen, dann kriegst du gleich sogar was von meinem persönlichen Blutvorrat ab.
Du musst wissen, den teile ich nur mit besonderen Leuten
sagte ich schmunzelnd.
Ich nahm eine Flasche Blut aus dem Kühlschrank auch wenn mir außer Anjankas Blut keins mehr schmeckte, hatte ich immer etwas in meiner Nähe.
Ich stellte ihr die flasche hin.
Ganz allein für dich sagte ich schmunzelnd.

_________________
Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern, dass man nie beginnen wird, zu leben.
-Marc Aurel-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Haus von Xiaomeng, Joshua, Talisha, Ranya,Alec und Dereck   So Okt 27, 2013 11:05 pm

Ich sah Jack und Ranya mit einem traurigen Blick nach.
Automatisch wanderte meine Hand zu meinem Bauch.
Um meine Verräterische Bewegung zu kaschieren, setzte ich mich auf einen der Sessel
Ich wusste nicht, was ich sagen sollte, denn ich kannte weder Cody noch Cora wirklich.
Er weiss nicht mehr, was er getan hatte?
Wie kann man denn sowas vergessen?

Ich konnte mir aber auch nciht vorstellen, dass er das nur spielte.
Denn er wirkte wirklich völlig geschockt.
Ich zog meine Beine an und hielt aber einen schnellen Zauber bereit.
Denn man weiss ja nie, wann man scih schützen musste.
Ausserdem war Ranya hier und sie war hilflos.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Haus von Xiaomeng, Joshua, Talisha, Ranya,Alec und Dereck   So Okt 27, 2013 11:10 pm

Das Bild, das ich gemacht hatte, war wohl nciht richtig, denn alle waren ganz traurig.
Also liess ich es verschwinden.
Hab Bild bei Anka Kopf gesehen.
Hab ich falsch gemacht?
War doch lustig.
Alle haben Boden geschlafen.

Zuerst nahm ich das lecker Blut, dass ich ganz austrank.
Dann widmete ich mich dem Pudding.
Pudding ist auch lecker, Ack.
Danke.

Nach oben Nach unten
Cora LaRoche
Admin
avatar

Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 596
Anmeldedatum : 24.01.13
Ort : Da und dort

BeitragThema: Re: Haus von Xiaomeng, Joshua, Talisha, Ranya,Alec und Dereck   So Okt 27, 2013 11:26 pm

Das Mädchen nickte Anjanka zu, als Zeichen dass Cody wirklich nichts mehr wusste.
Cora stand auf und umarmte Cody bevor sie ihn wieder zur Couch zog.
Das warst du auch nicht.
Das war Luke Johnson.
Willst du wissen was sonst noch passiert ist?, fragte sie ihn.
Als die Fee nickte fing Cora an zu erzählen.
Also angefangen hat es dass du immer wieder Blackouts hattest.
Irgendwann kam dann der Tag an dem du einen Werwolf umgebracht hast, weil er dich angerempelt hatte und alle die gerade auf der großen Wiese waren einen Vortrag von dir bekommen hatten dass du den Rat stürzen willst.
Danach bist du mit Kim verschwunden und erst wieder gekommen als wir uns dann am Ufer sahen.
Da hast du mir dann gesagt dass du dich in mich verliebt hättest aber das alles nichts werden würde.
Seit dem hab ich dich dann bist jetzt nicht mehr gesehen, außer du warst in den Nachrichten.
Holiday ist in der Zwischenzeit ein paar Mal verschwunden und hat Jack geheiratet, ist aber mit Burnett auch verlobt.
Und ich bin nach der Sache am Ufer nach Portland verschwunden, wo Noah mich aufgegabelt hatte.
Er hat mich emotional so manipuliert dass ich zugestimmt habe zu den Blutsbrüdern zu gehen.
Bei denen bin ich zuerst von April ausgebildet worden, dann musste ich mit Jack auf einen Auftrag wo ich einen Mann erstochen hab.
Das Ende vom Lied ist dass ich eben bei den Blutsbrüdern bin und immernoch von Noah etwas manipuliert.
Was mit Lucas und den Anderen ist weiß ich leider nicht.
Ich hab sie nicht mehr gesehen.
, erzählte sie.
Coras Stimme war traurig geworden, aber nicht gebrochen.

_________________

Von drei Menschen ist mindestens einer Verrückt und zwei sind Schwindler.

Reden | Denken
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shadow-falls-camp.forumieren.net
Cody Johnson
Admin
avatar

Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 423
Anmeldedatum : 25.01.13
Ort : Mal hier, mal dort...

BeitragThema: Re: Haus von Xiaomeng, Joshua, Talisha, Ranya,Alec und Dereck   So Okt 27, 2013 11:39 pm

Ich schluchzte kurz und wischte mir die Tränen weg.
Es war wirklich viel passiert.
Viel zu viel.
War denn gar nichts mehr wie vorher?
Wie konnte sich die Welt nur so dermaßen verändern?
Das war nicht mehr die Welt, die ich gekannt hatte, das war die Welt von Luke.
Dann realisierte ich, was Cora gesagt hatte.
Moment, du bist Mitglied der Blutsbrüder? fragte ich und schob alles andere beiseite.
Coras Problem musste zuerst gelöst werden.
So war ich halt, verklagt mich doch.
Und Noah hat dich manipuliert?
Ich öffnete meine Geist und tastete mich an den von Cora heran.
Also darin war ich jetzt wirklich besser als früher...
Ohne mich darauf zu konzentrieren konnte ich sogar von hier aus die Gedanken von der Frau und dem Mädchen hören.
Allerdings nur als leises Wispern.
Die des Mannes aber seltsamer Weise nicht.
Aber das war mir jetzt egal.
Ich könnte das rückgängig machen, sagte ich und stellte damit eine unterschwällige Frage.

_________________
Nur im Angesicht der Vergänglichkeit können wir die großen Illusionen unseres Lebens aufrecht erhalten ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Moon

avatar

Anzahl der Beiträge : 1336
Anmeldedatum : 06.02.13
Ort : Da wo du mich nicht erwartest (;

BeitragThema: Re: Haus von Xiaomeng, Joshua, Talisha, Ranya,Alec und Dereck   So Okt 27, 2013 11:53 pm

Mein Blick verweilte schmunzelnd auf Ranya.
Doch die ganze zeit hielt ich meine Ohren offen und verfolgte das geschehen im Wohnzimmer mit. Das lag nicht daran, dass ich neugierig war sondern vielmehr daran um sicher zu gehen, dass Anjanka nichts geschah.
Deshalb benutzte ich auch unsere Prägung um eine doppelte Absicherung zu haben.
Denn das letzte was ich wollte war, dass Anjanka was passierte.
Na schmeckt es dir Ranya?
Leicht strich ich ihr über den Kopf und setzte mich ihr gegenüber und sah ihr beim Essen zu.
Gleich musst du aber wieder ins Bett.
Was sollen deine Geschwister sonst ohne dich machen?

Meine Aufmerksamkeit lag obwohl ich mich unterhielt weiterhin im Wohnzimmer bei Anjanka.

_________________
Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern, dass man nie beginnen wird, zu leben.
-Marc Aurel-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Haus von Xiaomeng, Joshua, Talisha, Ranya,Alec und Dereck   Mo Okt 28, 2013 12:01 am

Jack war über unsere Prägung bei mir, was mich lockerer machte.
Soe war ich sicher, dass mir nichts geschah.
Cody und Cora waren sowieso mehr auf sich konzentriert.
Mir drohte also keine Gefahr.
Interessiert hörte ich den Beiden zu.
Denn seit ich bei Jack war, bekam ich kaum mehr was mit.
Plötzlich merkte ich, dass mir übel wurde.
Ich hatte gehofft, dass ich davon verschint bleiben würde.
Mit tiefen Atemzügen bekämpfte ich die Übelkeit.
Langsam liess sie nach und ich konnte wieder richtig atmen.
Ich hoffte nur, dass Jack nichts davon mitbekommen hatte.
Denn ich konnte jetzt unsere Prägung nicht dicht machen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Haus von Xiaomeng, Joshua, Talisha, Ranya,Alec und Dereck   

Nach oben Nach unten
 
Haus von Xiaomeng, Joshua, Talisha, Ranya,Alec und Dereck
Nach oben 
Seite 23 von 24Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 22, 23, 24  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Haus mit Dachboden
» Update vom 03.09.2015 - Neue Location Südrand

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Shadow Falls Camp :: Archiv :: Inplay-
Gehe zu: