Shadow Falls Camp RPG
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Am Wasserrand

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Athina Irwin
Admin
avatar

Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 17.10.13

BeitragThema: Am Wasserrand   Di Okt 29, 2013 10:58 pm

Eine Stelle am Wasserrand mit einem Fels der ein wenig ins Wasser ragt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Am Wasserrand   Di Okt 29, 2013 11:59 pm

Gemeinsam mit den beiden, sich aneinanderschmiegenden Mädchen machte ich mich auf den Weg durch den Wald.
Mika und Lilith liefen vor mir und ließen mich so mit meinen Gedanken ein wenig allein.
Aber worüber sollte ich nachdenken?
Darüber, wie es mir hier ergehen würde?
Nun, ich wusste nicht was mich hier erwartete und kennen gelernt hatte ich außer die beiden Mädchen noch niemanden, sodass jedes Nachdenken nichts als bloße Mutmaßung wäre.
Über mich und Samantha?
Da gab es nicht viel zu denken: Wir waren ein Junge und ein Mädchen und zusammen, Punkt.
Und viel mehr lief in meinem Leben auch nicht wirklich ab.
Abgesehen vielleicht davon, dass meine Eltern befürchteten, dass ich wieder depressiv wurde.
Aber da konnten sie sich beruhigen, mir ging es gut.
Ich musste mich wohl damit abfinden, dass ich rein gar nichts hatte, worüber ich nachdenken konnte.
Ob das normal war?
Nach einem kurzen Marsch durch den Wald kamen wir zu einem kleinen See.
Er machte einen friedlichen und wunderschönen Eindruck, doch sofort kam die Unruhe in mir hoch, die ich immer verspürte, wenn ich in der Nähe von Wasser war.
Noch etwas langsamer ging ich nun auf das Ufer zu und setzte mich in gewissem Abstand auf den Boden.
Nach oben Nach unten
Athina Irwin
Admin
avatar

Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 17.10.13

BeitragThema: Re: Am Wasserrand   Mi Okt 30, 2013 12:13 am

Mika sagte nichts als Lilith sich an sie schmiegte.
Scheinbar hatte die Kleine gefallen an ihr gefunden.
Beim Ufer angekommen zog Mika sich die Pants und das Top aus, streckte sich kurz und sah mit eingestützten Armen übers Wasser.
Viel Auswahl bei der Farbe ihres Bikinis hatte sie nicht.
Er war einheitlich schwarz - sonst hätte sie nur ärger mit ihren haaren.
Schließlich ging Mika ins Wasser und tauchte ein wenig.
Sie wünschte sich jetzt ihr Gehirnmuster ändern zu können aber das wäre komisch.
Irgendwann tauchte sie auf und sah grinsend zu den Anderen.
Ohne es zu bemerken hatte Mika ihr Gehirnmuster in das eines Gestaltenwandlers geändert, weswegen ihre Augen jetzt hellgrün waren.
Sah in Kombination mit ihren Haaren etwas krass aus, aber es ging.
Kommt ihr auch rein?, fragte das Mädchen ohne die Änderung zu bemerken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilith Firetti

avatar

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 16.10.13

BeitragThema: Re: Am Wasserrand   Mi Okt 30, 2013 12:37 am

Als mie da waren und Chio meine Hand los lies, sah ich ihr nach, sie zog sich aus und ich musste lächeln, sie war ein wirklich hübsches Mädchen!
Ich zog grade meine Schuhe aus, als Chio wieder auftauchte und uns erwartungsvoll ansah. "Kommt ihr auch rein?", fragte sie und ich nickte, schnell hatte ich alles aus und stand nun in einem Weißen Bikini da, auf dessen Oberteil die selbe Lila Rose Prankte, wie auf meiner Schulter, schnell sprang ich zu Chio ins Wasser.
Als ich auftauchte grinste ich sie an, doch dann sanken meine Mundwinkel wieder und ich sah sie Fragend an. "Wieso bist du plötzlich ein Gestaltenwandler?", fragte ich, denn nachdem ich ihre Augen gesehen hatte, hatte ich mir ihr Gehirnmuster angesehen, irgendwie war das jetzt komisch.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Am Wasserrand   Mi Okt 30, 2013 5:52 pm

Ich beobachtete, wie Mika ins Wasser sprang und schüttelte mich unwillkürlich.
Schon zu sehen, wie jemand sich im Wasser befand versetzte mir ein flaues Gefühl im Magen.
Was wäre, wenn sie durch irgend ein Missgeschick ertrinken würde?
Oder noch schlimmer: alle beide?
Wer würde sie dann retten?
Ich ganz bestimmt nicht.
Das konnte ich einfach nicht.
Ich zog die Beine an und stütze mein Kinn auf mein Knie.
Hatte ich wirklich eine so extreme Panik vor Wasser, dass ich nicht einmal einem ertrinkenden zu Hilfe kommen würde?
Hm..das konnte ich nicht sagen, bevor es nicht passiert war und ich hoffte ehrlich, dass das auch niemals der Fall sein würde.
Als Mika wieder auftauchte und etwas fragte schüttelte ich nur den Kopf.
Bis hier hin und nicht weiter.
Lilith dagegen folgte Mika ohne zu zögern ins kühle Nass und noch das flaue Gefühl in meiner Magengegend verstärkte sich.
Ganz ruhig Jake, nur weil du ein Kindheitstrauma hast bedeutet das nicht, dass gleich etwas schlimmes passiert, versuchte ich mich selbst zu beruhigen.
Nach oben Nach unten
Athina Irwin
Admin
avatar

Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 17.10.13

BeitragThema: Re: Am Wasserrand   Mi Okt 30, 2013 6:28 pm

Mika erschrak etwas als Lilith sie auf ihr anderes Gehirnmuster anredete.
Die Lilachaarige hatte nicht mal gecheckt dass ihr Muster anders war.
Schnell änderte sie es wieder auf "Vampir" wodurch sich auch ihre Augen normalisierten.
Das... ist etwas kompliziert.
Komm mit.
, sagte Mika und schwamm mit Lilith zum Rand, wo sie sich auf einen Felsen setzte.
Was ich dir jetzt sage darfst du niemals irgendjemanden weitersagen.
Und ich sag das nicht zum Spaß aber in gewisser Weise gehts dabei sogar um Leben und Tod.

Ein Moment verging in dem Mika stumm ins Wasser sah.
Ich nehme mal nicht an dass du von sogenannten Chamäleons gehört hast?
Das sind Übernatürlich die alle Gehirnmuster haben und zwischen diesen wechseln können.
Wenn sie das eines Vampires haben, sind sie Vampir.
Haben sie das einer Hexe, sind sie Hexe.
Mein Vater hat mir diese Gene vererbt, Vampir bin ich nur weil mein Bruder und Mom es auch sind.
Es ist nur...
Von uns gibt es extrem Wenige und die leben auch versteckt.
Die FRU will dahinter kommen wieso wir so sind wie wir sind.
Früher starben extrem viele Menschen deswegen und sie wollen noch immer ein paar von uns für ihre "Tests".
Darum hasse ich die FRU.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilith Firetti

avatar

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 16.10.13

BeitragThema: Re: Am Wasserrand   Mi Okt 30, 2013 9:17 pm

Mit aufgerissenen Augen sah ich Chio an , ich setzte mich an das Ufer, dann fragte ich: "Wie, hab ich das jetzt richtig verstanden, du bist ein Vampir und ein Gestaltenwandler gleichzeitig?"
Fragend legte ich den Kopf schief und sah sie an, ich verstand gar nichts mehr, gab es echt so viel in unserer Welt wovon wir nichts wussten? Gab es so viele Geheimnisse und so viele versteckte dinge, die wir nicht kannten?
Abwartend sah ich Chio an und wartete auf die antwort.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Am Wasserrand   Mi Okt 30, 2013 9:26 pm

Ich runzelte die Stirn, als Mika und Lilith zum Ufer zurück kehrten und über etwas redeten?
Sollte ich hingehen und fragen was los ist?
Nein, wenn sie schon so unter sich sprachen wollten sie es bestimmt auch für sich behalten.
Ich sah wieder auf den See hinaus.
Ich hatte schon wieder nichts zum Nachdenken.
In meinem Leben musste sich unbedingt etwas ändern, sonst stürbe ich noch an Gedankenmangel oder ähnlichem.
Ich öffnete meine Handfläche und konzentrierte mich ein wenig, bis sie anfing zu glühen.
Im nächsten Augenblick schwebte eine kleine, leuchtende Kugel aus licht direkt vor mir und ich lächelte.
Wie ich es liebte ein Hexer zu sein.
Das war wesentlich besser, als sich ein mal im Monat in ein wildes Tier zu verwandeln oder eine gewisse, rote Körperflüssigkeit zu trinken.
Gut vielleicht war es nicht besser, aber definitiv waren die anderen Sachen nicht im Geringsten mein Ding.
Nach oben Nach unten
Athina Irwin
Admin
avatar

Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 17.10.13

BeitragThema: Re: Am Wasserrand   Mi Okt 30, 2013 9:35 pm

Lächelnd schüttelte Mika den Kopf.
Nein Süße, ich bin alles.
Ich bin ein Chamäleon.
Ich kann mein Gehirnmuster je wie ich will in jedes einzelne verwandeln.
Gestaltwandler, Hexe, Fee, Vampir, Wolf, sogar Mensch.
Darum ist es so wichtig dass du es niemanden erzählst okay?
, sagte sie nochmal mit Nachdruck.
Chio war sich nicht ganz sicher ob Lilith es wirklich verstanden hatte, aber sie hoffte es halt mal.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilith Firetti

avatar

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 16.10.13

BeitragThema: Re: Am Wasserrand   Do Okt 31, 2013 11:32 pm

"Ach so.", sagte ich dann, denn jetzt hatte ich es verstanden, ich dachte erst, sie wäre nur die beiden Gehirnmuster, da sie nur von den geredet hatte.
"Ich schweige wie ein Grab.", schwor ich und kreuzte die Finger, was so viel hies, wie Indiana ehrenwort, ich lächelte sie an, dann senkte ich leicht gerötet den Kopf und sagte: "Und ich mag dich auch als Chamälion, dann bist du was echt besonderes"
Ich schaute etwas verlegen, nachdem ich das gesagt hatte, doch ein bisschen hoffte ich auch, dass sie verstand, dass ich sie mehr als nur mochte, denn ihr das direkt so sagen, konnte ich einfach nicht.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Athina Irwin
Admin
avatar

Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 17.10.13

BeitragThema: Re: Am Wasserrand   Fr Nov 01, 2013 4:40 pm

Mika-Chiona sah Lilith lächelnd an.
Hatte sich die Kleine etwa in Chio verguckt?
Die "I dont care" Seite in dem Mädchen mit den Lilac farbenden Haaren setzte sich durch.
Du bist echt niedlich weißt du das?, sagte sie, während Mika Lilith zu sich zog und küsste.
Die beiden Mädchen küssten sich ein wenig, bis Mika sich von ihr löste.
I-Ich muss für ein paar Tage weg.
So... zwei, drei Tage.
, erklärte Chio dann.
Irgendwann würde sie Lilith wohl sagen müssen wo sie hinging, aber im Moment nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilith Firetti

avatar

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 16.10.13

BeitragThema: Re: Am Wasserrand   Fr Nov 01, 2013 8:00 pm

Als ich plötzlich von Chio geküsst wurde, riss ich perplex die Augen auf, schloss sie danach aber, legte ihr meinen Arm in den Nacken und erwiederte den Kuss, es war zwar mein erster Kuss, aber irgendwie wusste ich genau, was ich machen musste, also war er einfach toll.
Als Chio sich wieder von mir löste, sah ich sie mit aufgerissenen Augen an.
"Das- das war toll", sagte ich und begann zu strahlen, mein Gesicht strahlte einfach übermäßige Freude aus und meine Lippen zitterten noch immer, doch dann sagte Chio mir, sie müsse weg, für 2 bis 3 Tage und meine Mundwinkel sanken wieder. "oh", war alles, was ich sagte und ich senkte den Blick, doch dann sah ich Chio wieder an und fragte: "Sind- sind wir jetzt ein- ein Paar?" Sie nickte und ich strahlte wieder, dann schlug ich vor, dass wir zur hütte gehen könnten und Sie stimmte zu.

--> Hütte von Mika-Chiona und Lilith

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Am Wasserrand   Sa Nov 02, 2013 6:43 am

Weitere farbige Lichter tanzten um meine Handfläche herum und ähnelten dabei einem Schwarm von Glühwürmchen.
Licht war schon etwas tolles.
Meine Mutter verstand meine Begeisterung für diesen Aspekt der Magie leider nicht.
Sie wollte, dass ich weiterhin die Beschwörungen und Rituale studierte, die der Rat der Hexen schon seit Urzeiten weiter gab.
Sie wollte, dass ich einmal wie mein Vater für den Rat arbeitete oder vielleicht sogar ein Mitglied werden würde.
Und sie wollte, dass ich meine Gabe trainierte.
So war das in allen Hexen-Familien: die Eltern planten, die Kinder folgten.
Wobei ich mich noch glücklich schätzen konnte, da meine Eltern nicht ganz so streng waren.
Das aber auch nur weil ich es in Vergangenheit schon so schwer hatte.
Ich persönlich hatte jetzt auch nichts gegen die Ziele, die sie mir setzte.
Es war nicht mein Traum, aber es war ein gutes Ziel.
Bis auf das mit meiner Gabe hörte ich auch auf sie.
Meine Gabe war es Gifte zu erzeugen.
Alles, was ich berührte, egal ob die Luft um mich herum, ein Gegenstand oder eine Flüssigkeit wie Wasser, konnte ich mit Gift versetzen.
Die Art des Giftes konnte ich mittlerweile bestimmen, die Konzentration jedoch nicht.
Deshalb verliefen alle meine Trainingsstunden bisher tödlich für die zahllosen Ratten in unserem Keller.
Eine Bewegung am Rande meines Sichtfeldes erregte meine Aufmerksamkeit und ich sah in die entsprechende Richtung, nur um dann betreten wieder zu den Lichtern über meiner Hand zu starren.
Mika und Lilith küssten sich.
Plötzlich fühlte ich mich fehl am Platz und wollte aufstehen und zurück zur Hütte gehen, doch das ungleiche Paar kam mir zuvor und war bald darauf verschwunden.
Nach oben Nach unten
Noah Conell

avatar

Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 411
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Überall

BeitragThema: Re: Am Wasserrand   Sa Nov 02, 2013 6:51 pm

Noah lief herum mit einem Blick der wahrscheinlich jeden Tod umfallen lassen würde.
Wieso musste sich diese Fee ständig einmischen?
Zuerst tauchte er wieder auf, dann durfte Noah ihn auch noch holen und jetzt?
Jetzt ließ er nicht mal zu dass er Cora manipulieren durfte?!
Was soll das?
Cora gehörte zu Noah, das war einfach so.
Und da machte der Vampir sich echt nichts aus dieser Schwärmerei!
Wütend ging er zum Wasserrand als er ein paar Lichter entdeckte und einen Typen, wahrscheinlich Hexe.
Was machst du da?, fragte er einfach.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Am Wasserrand   Sa Nov 02, 2013 7:02 pm

Kurz flackerten die Lichter und mein gesamter Körper zuckte zusammen, als plötzlich jemand etwas sagte, doch so schnell wie möglich stabilisierte ich den Zauber wieder.
Ähm, hi, sagte ich und sah zu der Person, die gesprochen hatte auf.
Der sieht aus, als hätte ihm jemand seinen Todestrahl geklaut, dachte ich und schmunzelte kurz.
Üben, antwortete ich knapp, aber so höflich wie ich konnte.
Wie hat der sich so an mich heran schleichen können? fragte ich mich und zuckte mit den Augenbrauen.
Er war also Vampir.
Ah.
Gehörst du auch zum Camp? fragte ich und sah wieder zu den magischen Lichtern, die nun anfingen zu blinken.
Eigentlich eine dumme Frage.
Weshalb sollte er sonst hier sein?
Das Tor und die Kameras sahen nicht gerade so aus als könnte man hier bequem ein und aus gehen, wie in einem Ferienlager.
Nach oben Nach unten
Noah Conell

avatar

Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 411
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Überall

BeitragThema: Re: Am Wasserrand   Sa Nov 02, 2013 7:10 pm

Noah sah den Hexer skeptisch an und lachte kurz auf.
Komm schon.
Sehe ich ernsthaft aus als würde ich zu diesem schwachen Häufchen Camper gehören?
Nie im Leben!
Ich bin Blutsbruder.
Aber das weißt du nicht und wirst es auch keinem sagen klar?

Sein Tonfall wurde wieder etwas bestimmender als beabsichtigt.
Noah ließ sich bei einem Baum nieder.
Als du übst?
Was kannst du denn so?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Am Wasserrand   Sa Nov 02, 2013 7:22 pm

Ich runzelte kurz die Stirn, sagte jedoch nichts dazu.
Dann war ich also auch Teil dieses "schwachen Häufchens", ja?
Na schönen dank auch.
Ich war alles, aber bestimmt nicht schwach, also solange es auf Magie ankam.
Sport war eher...dürftig.
Aber darum ging es ja gar nicht.
Noch einmal runzelte ich die Stirn, als er eine Frage stellte.
Zaubern?! sagte ich auch wenn es ja wohl offensichtlich war.
Ich beschäftige mich mit der Erschaffung und Kontrolle magischen oder natürlichen Lichtes, erklärte ich dann etwas genauer und hob ließ die einzelnen Lichter zu einer hellen Kugel zusammenfließen.
Dass diese Art von Magie bis auf eine bessere Lampe nichts brachte musste ich ihm aber nicht auf die Nase binden.
Gut, theoretisch brachte sie schon etwas, aber nur wenn man das große Geheimnis des Thoran kannte.
Das war eine lange Geschichte, aber die Kurzfassung lautet folgendermaßen: Thoran war Meister der Lichtmagie und noch dazu ein starker und gefürchteter Magier.
Das lag daran, dass er Licht auf irgend eine Art und Weise körperlich machen konnte und mit ihm so Dinge tun konnte, die mit den anderen Elementen nicht möglich waren.
Aber dieses Geheimnis hatte dieser paranoide Holzkopf nie weiter gegeben.
Nach oben Nach unten
Noah Conell

avatar

Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 411
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Überall

BeitragThema: Re: Am Wasserrand   Mo Nov 04, 2013 10:15 pm

Mit einem etwas verwirrten Blick musterte Noah den Jungen.
Eigentlich verstand er genau Bahnhof von dem was er sagte.
Woher sollte er das auch wissen?
Mit Waffen kannte er sich aus, aber Zauber?
Ne.
Im Grunde klangen die Worte des Jungen ja ganz logisch aber trotzdem waren sie es in Noahs Kopf nicht wirklich.
Wie heißt du eigentlich?, fragte der Vampir als ihm einfiel dass er nichts von dem Jungen wusste.
Außer dass er Hexer war.
Und Camper.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Am Wasserrand   Di Nov 05, 2013 3:33 pm

Kurze Zeit schwieg ich.
Warum sollte ich ihm diese Frage beantworten oder wenn warum sollte ich ehrlich sein?
Er war ein Blutsbruder, theoretisch brachte ich mich in Gefahr, allein dadurch dass ich mit ihm redete.
Nachher dachte die FRU noch ich wäre kriminell.
Allerdings machte der Typ auf mich einen relativ entspannten Eindruck.
Keine "Hah, ich kann dich mit einem Finger umbringen"- Entspannung sondern einfach...entspannt.
Und von der FRU hatte ich hier bisher auch noch keine Lebenszeichen sehen können.
Abgesehen natürlich von den Kameras, aber die sagten nicht viel aus.
Jakob, antwortete ich schließlich und spielte weiter mit meiner Lichtkugel.
Die meisten nennen mich aber Wall-e.
Frag lieber nicht warum
. Ich lachte kurz auf, als die Erinnerung wieder hoch kam und grinste breit.
Das war ein schöner Sommer gewesen.
Und du? Mein Blick wanderte wieder zu dem Vampir hinüber.
Nach oben Nach unten
Noah Conell

avatar

Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 411
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Überall

BeitragThema: Re: Am Wasserrand   Do Nov 07, 2013 10:22 pm

Wieder nickte Noah etwas nachdenklich.
Wall-e?
Wie kam man bitte zu so einem Spitznamen?
Allerdings gab es schon die verrücktesten Geschichten.
Ich bin Noah.
Sowas wie einen Spitznamen hab ich nicht
., sagte er gleichgülitg.
Der Vampir setzte sich bequemer hin und verschränkte die Arme.
Seinen Kopf lehnte er gegen den Baum hinter sich.
Also sitzt du nur hier und übst, Wall-e?
An so einem schönen Tag?
Macht ihr nicht.... irgendwelche.... Camp....Sachen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Am Wasserrand   Fr Nov 08, 2013 4:13 pm

Ist der immer so gefühlskalt? fragte ich mich und hätte es beinahe laut gesagt.
Ich bin gerade erst angekommen, also habe ich keine Ahnung was hier so abgeht, gestand ich und sah kurz zum See.
Aber diese Milka- äh quatsch, Mika hat mich im Prinzip hier her geschleift, darum denke ich nicht, dass irgendwas ansteht, fügte ich hinzu und lief knallrot an, als ich mich bei dem Namen der Vampirin versprach.
So war das bei mir, die Zunge war manchmal eben schneller als das Gehirn.
Rasch überspielte ich es indem ich mich wieder meinem Zauber widmete.
Außerdem ist gerade so ein schöner Tag perfekt zum Üben, weil es da genug Licht gibt, erklärte ich weiter und ließ die Lichtkugel wieder in viele kleine Lichter aufspalten.
Sonnenlicht war nämlich relativ einfach zu manipulieren und für meine Zauber zunutzen, so dass sie noch heller wurden.
Die größte Herausforderung war das Licht von Sternen einzufangen, das nur sehr wenig davon auf unserem Planeten ankam und es deshalb etwas länger dauern konnte, bis man genug Licht hatte.
Dafür war es aber einfach wunderschön.
Nach oben Nach unten
Noah Conell

avatar

Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 411
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Überall

BeitragThema: Re: Am Wasserrand   Fr Nov 08, 2013 8:22 pm

Wie bei einer Erkenntnis nickte Noah.
War diese Mika vielleicht die Mika von den Blutsbrüdern?
Immerhin war die ja auch im Camp - und so viele Menschen die Mika hießen sollte es dann doch nicht geben.
Wenn du Mika-Chiona Freeman meinst kenn ich die sogar., sagte er..
Langsam wurde Noah langweilig und so stand er auf.
Du kommst jetzt mit Schwimmen., sagte er mit ausdrucksloser Stimme.
Seine Hände hatte er in die Hosentaschen gesteckt und stand lässig da.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Am Wasserrand   Fr Nov 08, 2013 9:00 pm

Ich hob eine Augenbraue, sagte jedoch nichts.
Woher kannte er Mika?
Naja eigentlich könnte er sie ja schon mal getroffen haben, wenn er hier so munter ein und aus ging.
Oder steckte da mehr dahinter?
Wenn Blutsbrüder hier so einfach ein und aus gehen konnten, wäre es möglich, dass-
Nein, ganz bestimmt nicht, sagte ich hastig, als mich seine nächste Aussage aus meinen Gedanken riss.
Mich würden keine zehn Pferde ins Wasser bringen und dieser ach so coole Vampirgangster schon gar nicht.
Ich spannte leicht den Unterkiefer an und einige Lichter erloschen.
Nach oben Nach unten
Noah Conell

avatar

Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 411
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Überall

BeitragThema: Re: Am Wasserrand   So Nov 10, 2013 3:05 pm

Noah war in Begriff sein Shirt auszuziehen als er auf halber Strecke den Jungen komisch ansah.
Wieso?
Is doch nur Wasser.
Da drinnen gibt es ja nicht mal irgendwelche gefährlichen Tiere.
Komplett Langweilig.

Schlussendlich zog Noah sein Shirt aus und sah Wall-e abwartend an.
Also?
Mit kühler Miene hatte er seine Hände eingestützt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Am Wasserrand   So Nov 10, 2013 3:15 pm

Vehement schüttelte ich den Kopf und verschränkte die Arme vor der Brust.
Vergiss es, ich geh nicht ins Wasser, stritt ich ab und auch die letzten Lichter erloschen.
Mein Blick streifte kurz zu ihm hinüber.
Cooles Sixpack, dachte ich kurz und eine Spur von Neid kam in mir auf.
Dann sah ich wieder weg und starrte auf das Wasser.
Darum gehts jetzt nicht, konzentrier dich.
Geh ruhig, aber ich bleib genau hier.
Wie um meine Worte zu unterstreichen setzte ich mich im Schneidersitz hin.
Es kann sein, dass ich mich ein wenig so wie ein kleines Kind benahm, aber wenn es darum geht war mit mir nicht zu spaßen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Am Wasserrand   

Nach oben Nach unten
 
Am Wasserrand
Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Shadow Falls Camp :: Archiv :: Inplay-
Gehe zu: